Eine gelungene Übung und 125 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Hittfeld

Einsatzabteilung

Hier musste ein mehrere Hundert Liter fassender Dieseltank gekühlt werden

Wie es schon seit Jahrzehnten Tradition ist und diese auch gerne gepflegt wird, hat die Feuerwehr Hittfeld den ersten Sonntag im Oktober ihre Jahreshauptübung absolviert. Übungsobjekt war der Bauhof der Gemeinde Seevetal im Meyermannsweg. Angenommen wurde ein Feuer im Gewerbetrakt des Anwesens mit starker Verqualmung. Hierbei galt es für die 29 Feuerwehrfrauen und -männer der Einsatzabteilung auch die umliegenden Gefahren zu beachten, wie beispielsweise ein Tank mit mehreren hundert Litern Diesel, der gekühlt werden musste.

 

 

 

Jugend

Jugendfeuerwehrleute bekämpfen das Feuer des “Nebengebäudes”

Auch die Jugendfeuerwehr, die mit 23 von insgesamt 27 Jugendlichen vor Ort war, hatte zwei eigene Einsatzabschnitte abzuarbeiten. Unter anderem war hier ein kleines “Nebengebäude” in Brand geraten, welches die Jugendlichen ablöschen mussten. Hierfür konnten die Jugendlichen das Feuerwehrfahrzeug und Gerät der Nachbarfeuerwehr Lindhorst nutzen. Die Übung wurde unter den Augen vieler Zuschauer durchgeführt, die sich vom Ausbildungsstand der Hittfelder Feuerwehrleute und der Jugendlichen überzeugen konnten.

Bei der Anschließenden Versammlung wurde von den Beobachtern, die aus den Reihen der Nachbarfeuerwehren und der Gemeindfeuerwehrführung gestellt wurden, das Gelingen der Übung und dessen professionellen Verlauf lobend erwähnt.

Beförderungen

v.l.n.r.: Andreas Brauel, Michael Becker, Rene Guhr, Alexandra Fiege und Simon Steffen

Im Rahmen dieser Versammlung wurden dann noch Michael Becker zum ersten Hauptfeuerwehrmann, sowie Alexandra Fiege und Rene Guhr Vom Gemeindebrandmeister Vertreter (GBM vertr.) Andreas Brauel zur Feuerwehrfrau, bzw. Feuerwehrmann befördert.

 

 

 

 

 

Ehrungen

v.l.n.r.: Andreas Brauel, Volker Bellmann, Sascha Steenbock, Dieter Preuss, Otto Buschmann und Simon Steffen

Für insgesamt 125 Jahre Feuerwehrmitgliedschaft erhielten Otto Buschmann und Dieter Preuss für jeweils 50 Jahre und Sascha Steenbock für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Hittfelder Feuerwehr ihre Ehrungen hierfür aus den Händen des Kreisbrandmeisters Volker Bellmann.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.