Jahreshauptversammlung: Viel Grund zur Freude

 

Hittfeld Jede Menge Grund zur Freude haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hittfeld. Wie Ortsbrandmeister Simon Steffen während der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr mitteilte, wurde die Wehr im letzten Jahr zu 76 Einsätzen alarmiert, die sich in 21 Brand- und 55 Hilfeleistungseinsätze aufteilten. Neben 11 Einsätzen wegen ausgelöster Brandmeldeanlagen galt es auch 15mal Hilfe bei Notfalltüröffnungen oder als Tragehilfe für den Rettungsdienst zu leisten. Alle Einsätze wurden dabei, nach Steffens Angaben, sach- und fachgerecht abgearbeitet. Dieses ist nicht nur ein Verdienst dank der sehr hohe Motivation aller Feuerwehrleute, sondern auch der sehr guten Ausbildung innerhalb der Wehr geschuldet. Neben den normalen Wehrübungen bildeten sich die Hittfelder Feuerwehrleute bei 23 Gruppendiensten, vier Alarmübungen, mehreren Übungen mit dem Fachzug Wasserförderung der Kreisfeuerwehr sowie gemeinsamen Übungen mit den Feuerwehren Helmstorf, Lindhorst und Maschen weiter. Sehr zufrieden ist Steffen mit dem Personalbestand der Wehr, 47 aktive Mitglieder versehen ihren Einsatzdienst in Hittfeld. Eine der mitgliederstärksten Jugendfeuerwehren im gesamten Landkreis Harburg gibt es in Hittfeld, hier sind 31 Jugendliche dabei und auch die Kinderfeuerwehr ist mit 14 Mitgliedern sehr gut aufgestellt. Abgerundet wird der Personalstamm durch die 24 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung. Wahlen waren ein großer Bestandteil der Versammlung. Hierbei wurden Sören Lehmann und Lars Rossow zu neuen Gruppenführern in der Wehr gewählt. Ebenfalls neu im Amt ist Kassenwart Stephan Völkel, und Rene Guhr bekleidet jetzt das Amt als Funkwart. Auch Hans-Heinrich Kaiser als Chronist wurde neu gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Atemschutzwart Karsten Schulz, Sicherheitsbeauftragter Karsten Stölting, die Jugendfeuerwehrwarte Tobias Baumgartner und Lars Becker, die Kinderfeuerwehrwartinnen Melanie Schumann und Kim Fromhagen, Pressewart Andreas Feldtmann, Schriftwart Björn Becker, Zeugwartin Anja Lindemann und der Festausschuss mit Frank Neumann und Ralf Steinwehe. Als Gerätewarte fungieren Björn Lehmann, Ron Schmeling und André Friedling.

Die Geehrten und Beförderten der FF Hittfeld

Abgerundet wurde die Versammlung durch Ehrungen und Beförderungen. Durch den stellvertretenden Abschnittsleiter Elbe Michael Bulst wurden Hans-Hermann Ahrens, Klaus Hering und Dieter Lindemann für jeweils 60-jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbands ausgezeichnet. Durch Seevetals Gemeindebrandmeister Rainer Wendt wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Philipp Müller zum Oberlöschmeister befördert. Neue Hauptfeuerwehrmänner wurden Björn Lehmann und Ron Schmeling, und Christoph Schröder ist neuer Oberfeuerwehrmann. Zu Feuerwehrmännern ernannt wurden Philipp Elling, Dirk Jäger und Peter Schütze.
TEXT und FOTO: Matthias Köhlbrand; Pressesprecher der Feuerwehr Seevetal

Bookmark the permalink.

Comments are closed.