Bericht zur Jahreshauptübung 2016

Erfolgreiche Jahreshauptübung der Hittfelder Feuerwehr
„Feuer in der Hittfelder Grundschule – mehrere Personen noch im Gebäude“ – mit dieser Alarmierung rückte die Freiwillige Feuerwehr Hittfeld aus zu ihrer Jahreshauptübung am 2. Oktober.
Angenommen wurde, dass im ersten Obergeschoss der Schule ein Brand in einem Aufenthaltsraum ausgebrochen war. Durch den vollständig verqualmten Flur gab es für Schüler und Lehrer im benachbarten Klassenraum keinen Fluchtweg mehr aus dem Gebäude. 
 
Umgehend nach Eintreffen wurde die Menschenrettung mit drei Trupps unter Atemschutz und die Brandbekämpfung mit zwei C-Rohren eingeleitet. Über einen Nebeneingang verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zum Gebäude, lokalisierten den Brandherd mit einer Wärmebildkamera und öffneten die Fenster zur Entrauchung des Flurbereichs. Gleichzeitig drang der zweite Rettungstrupp mittels Steckleiterteilen zu der eingeschlossenen Klasse vor. Alle sieben Schülerinnen und Schüler sowie die beiden Lehrer wurden unverletzt gerettet und im eigens dafür aufgebauten Pavillon betreut.
 

Bei der anschließenden Auswertung waren sich die Beobachter einig, dass die Hittfelder Feuerwehr mit hohem und professionellem Ausbildungsstand unterwegs ist und damit maßgeblich zur Sicherheit der Bürger, Betriebe und Einrichtungen im Ort beiträgt. Gedankt wurde den befreundeten und unterstützenden Feuerwehren Lindhorst und Helmstorf sowie Ortsbürgermeister Norbert Fraederich, dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Andreas Brauel und dem Videoteam der Feuerwehr Seevetal für ihre Teilnahme und ihr Mitwirken.

Jugendfeuerwehr beweist Engagement bei der Jahreshauptübung 
Auch die Hittfelder Jugendfeuerwehr zeigte ihr Können bei der Jahreshauptübung am 2. Oktober an der Hittfelder Grundschule. Mit einer Löschgruppe war sie vor Ort und hatte einen eigenen Einsatzabschnitt zu bearbeiten. Zu löschen war ein in Brand geratenes kleines Holzhaus auf dem benachbarten Spielplatz. Dazu konnte die Gruppe das Einsatzfahrzeug und die Gerätschaften der Nachbarfeuerwehr Lindhorst nutzen. Nach kurzer Zeit meldete der Gruppenführer Jakob John “Feuer aus”. Schon jetzt freut sich die Jugendfeuerwehr auf die Übung im nächsten Jahr.

Beförderungen in der Einsatzabteilung der Hittfelder Feuerwehr
Im Anschluss an die diesjährige Jahreshauptübung wurden die Kameraden Tim Dahlke (4.v.l.) und Alexander Möck (3.v.l.) zum Feuerwehrmann ernannt. Beide haben die zweiteilige Truppmannausbildung erfolgreich absolviert. Zu Hauptfeuerwehrmännern wurden Björn Becker (5.v.l.) und Sören Lehmann (1.v.l.) ernannt; Tobias Baumgartner (2.v.l.) wurde zum Löschmeister befördert. Ortsbrandmeister Simon Steffen (2.v.r.) und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Andreas Brauel (1.v.r.) gratulierten herzlich und wünschten erfolgreiches Wirken.

img_2284
Bookmark the permalink.

Comments are closed.